CarlsCube

© Nikolay Kazakov | archis

drucken

CarlsCube

Karlsruhe


Auftritt an markanter Stelle: Der neue Bürobau am Karlsruher Großmarkt besetzt die West-Ecke des alten Marktgeländes, das in Teilen künftig noch weiterentwickelt und funktional revitalisiert werden soll. Der in hellen Tönen gehaltene Gebäudewürfel zeigt sich als selbstbewusster Pol an einer vielbefahrenen Kreuzung, die von Großbauten gerahmt wird. 

Der siebengeschossige Bürobau basiert auf der Grundform eines regelmäßigen Hexaeders, der in 2 x 2, teils asymmetrische, Volumen geteilt ist. Strukturierendes Element ist, neben der Fassadeneinteilung, der zurückgesetzte Kern, in dem die Erschließung sowie die entsprechenden Geschossfoyers Platz finden. Die abwechselnde Anordnung der Terrassen (Nord-Süd) bietet dem jeweiligen Geschoss ein großzügiges Raumvolumen über zwei Stockwerke im Außenbereich, das zusätzlich als Lichtfänger für die Foyerebenen dient. Bodentiefe Holz-Aluminium-Fenster verleihen dem CarlsCube einen feingliedrigen Rhythmus, der von einer sandfarbenen Fassade aus hauseigenem Architekturbeton der Bauherrin gerahmt wird. In den Innenräumen wird diese Farbigkeit mit Holz-Beige-Tönen sowie eloxierten Oberflächen aufgegriffen und lässt ein harmonisches, warmes Ganzes entstehen. 

Die nötige Flexibilität für die Nutzung als Bürohaus – die Bauherrin bewohnt die erste Etage, den „Piano Nobile“, selbst, während die anderen Geschosse vermietet werden – wird durch den spiegelbildlich angelegten Grundriss möglich: Um die beiden mittig angeordneten Erschließungskerne entstehen jeweils vier Geschoss-Abschnitte, die „Quadranten“, die flexibel zu Büroflächen von 250 bis 1200 m2 gestaltet werden können. Die effiziente räumliche Struktur des CarlsCube wird ergänzt von einer technischen Gebäudeausrüstung, die das Thema Nachhaltigkeit großschreibt und zukunftsorientiert behandelt.

„Als Bauherrin war es für uns wichtig, eine Landmark im neuen Hotspot Karlsruhes zu etablieren und unser gesamtes Leistungsspektrum zu zeigen - von der Projektentwicklung eines modernen und zukunftsweisenden Gebäudes mit Wiredscore-Zertifikat, dem schlüsselfertigen Bau aus eigener Produktion, bis hin zur eigenen Vermietung. Der CarlsCube vereinigt alle diese Aspekte und wir sind sehr happy über unseren Einzug!“
Katja Dreßler, Dreßler Bauträger GmbH

„Denn als Mieterin, die wir ja zugleich sind, wollten wir ein innovatives und technisch anspruchsvolles Gebäude mit flexiblen Grundrissen beziehen. Neben einer modernen IT-Infrastruktur waren uns daher auch qualitativ hochwertige Aufenthaltsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter:innen sehr wichtig – die Loggien, die im Übrigen jeder unserer Mieter:innen hat, tragen diesem Gedanken Rechnung.“
Katja Dreßler, Dreßler Bauträger GmbH

Zeitraum

2019–2022

Leistungsphasen

1-5

Fotos

Nikolay Kazakov

Zeichnungen

archis    Architekten  +  Ingenieure GmbH   ·   Stephanienstraße 30   ·   76133 Karlsruhe  ·  Germany   ·   Tel +49 (0) 721 919 61-0   ·   office_at_archis.de