Investoren- und Planungswettbewerb Schelmenäcker, Leinfelden-Echterdingen

© archis

Investoren- und Planungswettbewerb Schelmenäcker, Leinfelden-Echterdingen

Städtischer und großteils geförderter Wohnraum

Am östlichen Rand von Leinfelden soll bezahlbarer Wohnraum für bis zu 600 Menschen auf drei Baufeldern entstehen. Von den 239 Wohneinheiten werden mindestens 30 % gefördert und 20 % als preisgedämpft angeboten.

Während die Baukörper entlang der Außenseite des Gebiets eine klare Raumkante bilden, zeigen sie sich zu den Innenhöfen polygonal und weicher. Nach Süden öffnen sie sich zur bestehenden Obstwiese. Putz-, Klinker- und Holzflächen als Materialien für die Fassaden schaffen ein lebendiges Erscheinungsbild. Die beiden Winkelgebäude sind als 3- und 4-Spänner organisiert und die meisten Wohnungen über 70 m² groß. Im Erdgeschoss gewerblich auf flexibel teilbaren Flächen bis 400 m² nutzbar, bilden die Gebäude entlang der Max-Lang-Straße klare Adressen und beleben das Quartier. In den freigestellten Punkthäusern an der südlichen Baufeldgrenze können durch flexible Raumzuordnung verschiedene Variationen von Wohnungen mit ein bis fünf Zimmern angeboten werden. Alle Wohnungen verfügen über großzügige Loggien bzw. Dachterrassen. Im Erdgeschoss des zentralen Gebäudes ist ein Quartierstreff vorgesehen, ergänzt durch Lagerzonen für Garten- und Spielgeräte sowie kurzzeitig anmietbare Gästewohnungen. 

Projekt

Wohnbebauung Schelmenäcker

Auslober

Stadt Leinfelden-Echterdingen

Standort

Leinfelden-Echterdingen

Projektteam

Bastian Wieland, Max Weber Raffaele Maier, Hanna Groll, Lynn Pilipp

Auszeichnungen

Teilnahme am Investoren- und Planungswettbewerb 02 · 2018

Lageplan

Ansicht Ost | Querschnitt | Längsschnitt

Leitidee in Piktogrammen

Visualisierung Südansicht

archis    Architekten  +  Ingenieure GmbH   ·   Stephanienstraße 30   ·   76133 Karlsruhe  ·  Germany   ·   Tel +49 (0) 721 919 61-0   ·   office_at_archis.de