Sanierung und Erweiterung Hauptstelle Sparkasse Karlsruhe


Bauherr Sparkasse Karlsruhe
Wettbewerb 1. Preis 2003

Die Sanierung und Erweiterung der Hauptstelle an Kaiserstrasse + Europaplatz in Karlsruhe umfasste im 1. Bauabschnitt den Neubau des Beratungs- und Immobilienzentrum, der Verwaltungsbereiche und eine 2-geschossigen Tiefgarage. Die Neubauflächen sind in einem nördlichen und südlichen "Haus" organisiert, mit Brücken flexibel verbunden und an die Flächen des Altbaus angekoppelt. Verbindendes Element ist das über die Gesamthöhe von ca. 22 m durchgehende Atrium. Es ist als zentraler Erschließungsraum zugleich großzügige und lichte innere Landschaft wie räumliche Ergänzung der Kundenhalle.
Den oberen Abschluß bildet der "schwebende" Konferenzsaal, der als markanter Baukörper einen Akzent setzt. Das Atrium ist auch ein zentraler Bestandteil des Technikkonzepts mit Heiz- und Kühlungssystemen über Gaswärmepumpen. Im 2. Bauabschnitt wurde der gesamte Bestand mit Kundenhalle, SB-Bereich und Casino neu gestaltet sowie die gesamte vorhandene Bürostruktur saniert. Die denkmalgeschützte Natursteinfassade blieb erhalten. Der Gebäudeflügel zur Kaiserstraße wurde um ein weiteres Geschoss aufgestockt.

Planung / Fertigstellung   2007-2009
BGF / BRI 15.000 m² / 56.000 m³
Baukosten brutto 27,4 MIO € 
Leistungsphasen 1-9